top of page

Rosa/Pink, die weibliche Farbe und eigenständige Rottönung

Aktualisiert: 30. März


Pink paint

"Rosa ist eine sanfte Erinnerung daran, die eigene Weiblichkeit furchtlos anzunehmen". Daniel Williams, "Reclaiming Femininity: The Strength of Pink" (2017)

Auch wenn es sich bei der Farbe Rosa/Pink grundsätzlich um einen Rotton (erhalten durch Mischen von Rot und Weiß) handelt, gilt sie als völlig eigenständige Farbe, die zusammen mit Braun zur Kategorie der nicht chromatischen Farben gehört.


Es ist die Farbe, die automatisch mit der weiblichen Welt, romantischer Liebe und Emotionen in Verbindung gebracht wird. In diesem Beitrag werde ich über den Ursprung des Farbnamens selbst, ihre Bedeutung in der Psychologie und Symbolik sowie über Farbtöne für die Kunst sprechen.


Woher kommt der Farbname „Rosa“/"Pink"?

Der Begriff "Pink" geht auf den deutschen Begriff „picken“ zurück, der im 14. Jahrhundert „mit einem Loch- oder Stanzmuster verzieren“ bedeutete.

Im 17. Jahrhundert wurde der Begriff Rosa verwendet, um ein gelbliches Pigment zu bezeichnen, das in Kombination mit einem blauen eine grünliche Farbe ergab.

Heutzutage basiert die Bezeichnung Rosa in vielen Sprachen auf der Farbe der Rosenblüte.


Des Weiteres Pink ist das englische Wort für die Nelke und für die Farbe Rosa. In der Deutsche Spache wird das Wort Pink seit 1980 benutzt aber, im Unterschied zu der Englische Sprache, in der Pink das Wort "Rosa" übersetzt, entspricht das deutsche Pink einem kräftigen, satten, meist blaustichigen Rosa oder Purpurrosa.


Was bedeutet die Farbe „Rosa“ in der Psychologie?

Rosa gilt als rot getöntes Rot und wird normalerweise mit Liebe in Verbindung gebracht, tendiert jedoch zu Romantik und Charme. Es ist die weibliche Farbe und hat sowohl eine positive als auch eine negative Seite. Als positive Assoziation symbolisiert es Kindheit, Freundschaft, Zuneigung, Harmonie, inneren Frieden, Mitgefühl, Fürsorge und Zugänglichkeit. Man könnte auch sagen, dass bei Rosa alle roten Aspekte durch die Qualitäten von Weiß gemildert werden. Negativ ist, dass es oft mit einer Tendenz zu übertriebener Emotionalität oder Schüchternheit verbunden ist.


Was sind die wichtigsten rosa Pigmente?

Als Rotton gibt es keine echten rosa Pigmente. Die Rosa Farbe entsteht durch Mischen roter und weißer Pigmente oder violetter Pigmente aus der Chinacridonfamilie.


Was sind die häufigsten Rosatöne?

Rosa gibt es in verschiedenen Rot-, Rosa- und Magenta-Tönen.


Pfirsich

Die Farbe Pfirsich (oder pfirsichfarben) wird verwendet, um die Farbe zu identifizieren, die der der Pfirsichfrucht ähnelt. Es ist ein blasses Orange-Rosa, dessen Name ursprünglich vom lateinischen Begriff „persica“ stammt, was „Frucht aus Persien“ bedeutet, was im Mittelenglischen mit „perche“ übersetzt wurde. Der Farbname in englischer Sprache wurde erstmals 1588 verwendet.

Im 2024 wurde die Farbe "Peach Fuzz" als Pantone-Farbe für das Jahr 2024 ausgewählt.


Aprikose

Ähnlich wie bei der Pfirsichfarbe wird die Farbe Aprikose verwendet, um ein blasses gelblich-orangefarbenes Rosa zu kennzeichnen, das dem der Fruchtfleischfrucht ähnelt. Der Name leitet sich vom arabischen Wort „Al-birquq“ ab und wurde erstmals 1855 als Farbname verwendet.


Magenta

Magenta ist ein violettes Rot und eine der Primärfarben im CMY(K)-Farbmischungsmodell. Die Komplementärfarbe ist Grün und die beiden Sekundärfarben sind ein rosafarbenes Orange und ein leuchtendes Lila. Manchmal wird die Farbe als violetter Farbton angesehen.

Obwohl die Farbe ursprünglich nach einem Anilinfarbstoff benannt wurde, der im Jahr 1859 vom französischen Chemiker François-Emmanuel Verguin hergestellt und patentiert wurde, wurde der Name Magenta gewählt, um den italienisch-französischen Sieg in der Schlacht von Magenta (eine Stadt in der Lombardei) zwischen den Franzosen und Österreichern am 4. Juni 1859 zu feiern.

In der Kunst wird die Farbe Magenta üblicherweise mit dem Pigment „Chinacridone Magenta“ PR122 hergestellt. Manchmal wird das Pigment PV19 Chinacridon Violet unter dem Handelsnamen Magenta oder Primary Magenta verkauft.


Schlussworte.

Dies war ein kleiner Ausflug zur Entdeckung der romatischen Farbe, die gleichzeitig meine Lieblingsfarbe ist.


Ist Pink/Rosa auch Eure Lieblingsfarbe? Lasst Ihr es mir in den Kommentaren wissen.


Vielen Dank fürs Lesen. Wenn Euch der Beitrag gefällt, hinterlasst Ihr ein „Gefällt mir“ und einen Kommentar und vergesst Ihr nicht, meinem Blog, Instagram und Threads zu folgen und den Inhalt in Ihren sozialen Medien zu teilen.


Im nächsten Beitrag werde ich einen Blick auf die nächste Farbe des Farbkreises werfen, die als ein Symbol für Eleganz, Geheimnis und Prestige steht: Violett.


Bis dahin wünsche ich Euch einen tollen und kreativen Tag!


Laura


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page