top of page

Braun, die getrübte Farbe für Erde, Tradition und Gemütlichkeit.


Brown paint

In meinem letzten Beitrag habe ich über die Farbe Orange gesprochen, die als chromatische Farbe gilt. Jetzt möchte ich ein bisschen tiefer in dieser Farbe eingehen und über einen ihrer Sonderfarben sprechen: Braun.


Braun gilt als „Nicht-chromatische Farbe“, da es nicht zum traditionellen Farbkreis gehört, und als eine "zusammengesetzte Farbe", weil es RYB- oder CMY(K)-Farbmischungsmodell durch Mischen von Orange und Schwarz entsteht. Unter einem bestimmten Gesichtspunkt könnte man auch sagen, dass Braun ein Orangeton ist. Im RGB-Farbmischungsmodell hingegen, das rotes, grünes und blaues Licht als Primärfarben hat, wird es durch Mischen von rotem und grünem Licht erzeugt.


Normalerweise wird die Farbe Braun mit Wärme, Erde, Schlamm und Herbst in Verbindung gebracht und ihre Farbvariationen können von Rotbraun, Gelbbraun bis Dunkelbraun oder Hellbraun reichen.


In diesem Beitrag werde ich über den Ursprung des Farbnamens selbst, seine Bedeutung in Psychologie und Symbolik sowie die wichtigsten Pigmente und Farbtöne für die Kunst sprechen.


Woher kommt der Farbname „Braun“?

Das deutsche Wort „Braun“ leitet sich von den indogermanischen Farbwort *bher ab und wurde als Grundfarbbegriff den Sprachen nach Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Grün und Blau hinzugefügt.


Was bedeutet die Farbe Braun in der Psychologie?

Normalerweise ist Braun eine Farbe, die mit Erde, Schmutz und Schlamm in Verbindung gebracht wird. Aus diesem Grund steht es in negativer Bedeutung für Unglück und Armut. Mit einer positiven Bedeutung wird die Farbe mit der Idee von etwas Echtem, Authentischem und Kunsthandwerklichem assoziiert. Alle Begriffe sind eng mit Authentizität und Tradition verbunden. Schließlich kann Braun eine Farbe sein, die in uns die Vorstellung einer wohligen Wärme wecken kann, wenn wir an eine warme Tasse Kaffee oder Schokolade denken.


Was sind die wichtigsten Braunpigmente?

Auch wenn die Farbe Braun aus Orange stammen kann, existieren reine Pigmente (Erdtöne aus Umbra, Siena, Ocker oder Tintenfischtinte), die zur Herstellung von Farben verwendet werden.


Braune Pigmente werden mit den Buchstaben PBr in der Color of Art Pigment Database gekennzeichnet.


Die ältesten Pigmente sind rohes Umbra und gebranntes Umbra. Umber, dessen Name aus der italienischen Region Umbrien stammt, wo das Material abgebaut wurde, ist ein Ton aus Eisenoxid und Manganoxid. Rohes Umbra kann von grünbraun bis dunkelbraun variieren. Beim Verbrennen wird die rohe Umbra rötlicher und wird daher als gebrannte Umbra bezeichnet.


Ein weiteres Tonpigment ist rohe Sienna. Der Name „Sienna“ leitet sich von der toskanischen Stadt Siena ab, in der der Rohstoff zur Herstellung des Pigments abgebaut wurde. Ähnlich wie Umbra besteht es aus Eisenoxid und Manganoxid, seine Farbe reicht jedoch von gelbem Ocker bis Dunkelbraun. Beim Brennen wird die rohe Siena rötlicher und wird daher als gebrannte Siena bezeichnet.


Van Dyck Brown, auch bekannt als Cassel Earth bekannt und nach dem Maler Antony van Dyck benannt, wurde bis zum 20. Jahrhundert mit natürlichen Pigmenten hergestellt. Aufgrund seiner Instabilität wird es heute aus synthetischen Inhaltsstoffen oder durch Mischen von Elfenbeinschwarz mit Lila oder mit Venezianischem Rot oder Cadmiumrot mit Kobaltblau hergestellt.


Die wichtigsten Pigmente zur Herstellung brauner Farben (die auch aus anderen Farbtönen stammen können) sind:


  • PBr6 Iron Oxide Hydroxide Brown

  • PBr7 Brown Iron Oxide

  • PY42 Yellow Iron Oxide

  • PR101 Synthetic Iron Oxide Red

  • PBk11 Mars Black

  • PBk9 Bone Black


Welche sind die häufigsten Brauntöne?



Wie in meinem vorherigen Beitrag über „Orange“ erläutert, ist die Farbe Braun eine gebrochene (getrübte) Farbe, die entweder durch Anmischen von Orange (Rot+Gelb) und Schwarz oder der drei Grundfarben Rot, Blau und Gelb erhalten werden kann (Hier ein Beispiel).


Einige andere Brauntöne sind:

  • Taupe, ein Orangebraun

  • Beige, ein gräuliches Gelbbraun

  • Rosiges Beige, ein Rotbraun

  • Kastanienbraun, eine bräunlich-purpurrote Farbe

  • Kastanie, ein Rotbraun


Schlussworte.

Braun ist eine sehr komplexe und unterschätzte Farbe mit wunderbaren Nuancen, welche unser Bedürfnis nach Authentizität und Gemütlichkeit erwecken kann. Ist Braun Eure Lieblingsfarbe?


Vielen Dank fürs Lesen. Wenn Ihnen der Beitrag gefällt, hinterlasst Ihr ein „Gefällt mir“, einen Kommentar und vergesst Ihr nicht, meinem Blog, Instagram und Threads zu folgen sowie den Inhalt in Euren sozialen Medien zu teilen.


In meinem nächsten Beitrag werde ich weiter in den Farbkreis gehen und einen Blick auf die Farbe werfen, die Ausdruck unserer stärksten Emotionen ist: Rot.


Bis dahin wünsche ich Euch einen tollen und kreativen Tag!


Laura


2 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page