top of page

Orange, die belebende Farbe, die man liebt oder hasst

Aktualisiert: 29. März


Orange paint


Dies ist meine zweite Station auf meiner Reise zur Entdeckunga aller chromatischen Farben des Farbkreises und es dreht sich alles um „Orange“.


Orange ist die chromatische Farbe zwischen Gelb und Rot im Lichtspektrum mit einer dominanten Wellenlänge zwischen etwa 585 und 620 Nanometern.

Es ist sowohl eine Sekundärfarbe in den Farbmischungsmodellen CMY(K) und RYB als auch eine Tertiärfarbe im RGB-Farbmischungsmodell und es wird automatisch mit Wärme und Herbst assoziiert.


In diesem Beitrag werde ich über den Ursprung des Farbnamens selbst, seine Bedeutung in Psychologie und Symbolik sowie die wichtigsten Pigmente und Farbtöne für die Kunst sprechen.


Woher kommt der Farbname „Orange“?

Im Englischen ist die Farbe „Orange“ nach der Frucht Orange benannt. Das Wort Orange stammt vom französischen Wort „orange“ oder „pomme d’orange“ ab, das gleichzeitig vom italienischen Wort „arancia“ stammt.


Was bedeutet die Farbe Orange in der Psychologie?

Als Farbe, die aus der Mischung von Gelb und Rot, zwei warmen, leuchtenden und energiegeladenen Farben, entsteht, gilt Orange als anregende Farbe, die die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen kann. Aus diesem Grund wird sie häufig als Warnfarbe verwendet.

In der Farbpsychologie hat es sowohl eine positive Bedeutung und steht für Freundschaft, Humor, Vitalität, Jugend, Kreativität als auch eine negative Bedeutung für Stolz, Oberflächlichkeit und Ungeduld.

Manchmal kann die Farbe aufgrund ihrer stärkenden Wirkung bei übermäßigem Gebrauch eine erschöpfende Wirkung haben, sodass man diese Farbe als eine Farbe betrachten kann, die man entweder liebt oder hasst.


Was sind die wichtigsten orangefarbenen Pigmente?

Die zur Herstellung dieser Farbe verwendeten Hauptmineralien waren Realgar und Orpiment, die aufgrund ihres Arsengehalts sehr giftig sind.

Heute ist die Farbe Orange überwiegend synthetischen Ursprungs und wird aus Pigmenten Kadmiumorange (originated from cadmium sulphide) and Quinacridone Orange hergestellt.


Die wichtigsten Orangenpigmente, welche durch die Buchstaben PO in the The Color of Art Pigment Database gekennzeichnet werden, sind:


  • PO13 Benzidine Orange

  • PO20 Cadmium Orange

  • PO34 Pyrazolone Orange

  • PO48 Quinacridone Burnt Orange

  • PO73 Pyrrol Orange

 

Was sind die häufigsten Orangetöne?



Kadmiumorange

Die zweite Farbe aus der Kadmiumpigmente ist Orange, dessen Produktion nach 1820 begann. Kadmiumorange (PO20) ist eine helle, warme und undurchsichtige Farbe und eine Variation von Kadmiumgelb, bei der die zur Herstellung des Gelbs verwendeten Elemente auf andere Weise kombiniert werden, um das Orange zu erhalten.


Braun, ein zusammengesetzter Orangeton

Braun, eine neutrale (nicht chromatische) Farbe, ist eine ganz besondere Farbe. Neben den reinen braunen PBr-Pigmenten kann es entweder als Orangeton durch Mischen von Orange mit Schwarz oder durch Mischen aller drei Grundfarben erhalten werden.


Schlussworte.

Dies war meine zweite Station auf der Reise, um den Farbkreis zu entdecken. Wie wir gesehen haben, ist Orange eine sehr belebende und inspirierende Farbe, voller Vitalität, mit wunderbaren warmen Nuancen, dessen Anwendung aber nicht übertrieben werden sollte.

Ist Orange Eure Lieblingsfarbe?


Vielen Dank fürs Lesen. Wenn Euch der Beitrag gefällt, hinterlasst Ihr ein „Gefällt mir“ und einen Kommentar und vergesst Ihr nicht, meinem Blog, Instagram und Threads zu folgen und den Inhalt in Euren sozialen Medien zu teilen.


In meinen nächsten Beiträgen werde ich einen Blick auf die leidenschaftlichste Farbe des Farbkreises werfen: Rot.


Bis dahin wünsche ich Euch einen tollen kreativen Tag!


Laura

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page